Mittwoch, 12. Juli 2017

Ein Einhorn häkeln - aber bitte eins mit Flügeln!

So lautete der Auftrag der kleinsten Tochter meiner Freundin!
Im Internet gibt es viele Anleitungen von Einhörnern, aber dieses hier hat mir am besten Gefallen. Gefunden habe ich es auf Ms. Eni Blog . Zwar ohne Flügel aber da habe ich auch eine Häkelschrift gefunden die perfekt passte (siehe letztes Bildes, in perfekt auswärts ;-) )

Zu Ihren Geburtstag bekam Sie nun ihr geflügeltes Einhorn und hat sich richtig gefreut darüber! Und ich wusste mal wieder das sich die Arbeit gelohnt hat....

Eure 

lilalocke

Und ein DANKE! auch an Ms. Eni für die tolle Anleitung 😘








Dienstag, 13. Juni 2017

Schlüsseltasche Hund

Eine Bekannte von mir hat ein neues Familienmitglied, einen kleinen Golden Retriever. Für die tolle und nette Vermittlung wollte sie sich bei den Züchtern bedanken und Ihnen eine Kleinigkeit schenken. Schon vor längerer Zeit schenkte ich meiner Bekannten eine Schlüsseltasche in Form eines Bären und so fragte sie mich ob ich ihr diese auch in Form eines Hundes / Golden Retriever machen könnte!?. Einen Versuch war es werd und so sind diese #Schlüsseltaschen #Schlüsseletui #Schlüsselwärmer #Schlüsselanhänger #keycozy (haben ja viele Namen im www, der # ist nicht so ernst gemeint ;-) ) entstanden! Mit rosa Schleifchen für die Züchterin und nur mit blauen Rand für den Züchter. Ich hoffe Sie werden gefallen und das Sie viel Spaß damit haben!
Für euch noch ein paar Bilder

Eure 

lilalocke







Donnerstag, 20. April 2017

Ein Kuschelhase, ein Schlüsselanhänger & ein Yoshi



Eigentlich wollte ich ja noch so einiges posten vor Ostern, habe es aber leider dieses Jahr zeitlich nicht geschafft. Aber auch nur um jemanden noch einen Sonderwunsch zu erfüllen! 😉😶😏


Ostern ohne Hase ist bei mir kein Ostern!!!! Also habe ich einen Hasen gehäkelt der sowohl als kleiner Kuschelhase aber auch als Schlüsselanhänger genutzt werden kann.

Und der Sonderwunsch ... Yoshi! Riesen Nase und Füße


Basis für den Hasen sind diese 10 Teile:

plus ein PomPom für denn Puschelschwanz

Für die Variante Kuschelhase näht und häkelt man einfach alles zusammen, vor dem verschliessen Kopf und Körper leicht mit Füllwatte füllen und ein kleines Hasengesicht aufnähen. FERTIG!
Für den Schlüsselanhänger lasst ihr die Öffnung unten komplett auf und näht die Füße an der Oberkante fest. Innen eine Öse für den Schlüsselring anbringen und FERTIG!



Die Anleitung für den kleinen Yoshi habe ich im Blog von Anjizilla entdeckt:
Ich wollte gerne das er selbstständig stehen kann und habe größere Füße gehäkelt. Naja, das Ergebnis hat mich nicht richtig überzeugt! Dem Beschenkten hat er gefallen??!!..



Eure 

lilalocke

Mittwoch, 5. April 2017

Wie die Zeit vergeht

Es geht weiter!

Nun ist es schon einige Zeit her das ich mich um meinen kleinen Blog gekümmert habe. Gehäkelt habe ich in der vergangenen Zeit trotzdem 😉 Einige Projekte habe ich bereits fertig gestellt und andere sind noch in Arbeit. Und da jetzt bald Ostern ist werde ich mich wieder hinsetzen und kleine Geschenke häkeln und sie mich euch teilen! Also schaut bald wieder rein...


Ich freue mich auf euch
Eure 

lilalocke



getane Arbeit


Hier zwei Projekte die ich im u.a. November und Dezember gefertigt habe:

Der C2C Gingerbread House Adventskalendar von Repeat Crafter Me by Sarah Zimmerman


Eine Babydecke (auch von Sarah Zimmerman) für das Baby meines Cousins! Das erste C2C Projekt das geklappt hat. Meine Empfehlung, umso dicker die Wolle umso besser klappt es. Hier das Endprodukt! 


Dienstag, 29. November 2016

Wichtel Bert


Das ist Bert!

Bert ist ein Wichtel und lebt im Wald.
Meistens, ja - eigentlich fast immer, ist er glücklich und strahlt mit der Sonne um die Wette. 

Er liebt die freie Natur und macht jeden Tag stundenlange Ausflüge. Sammelt Beeren, Pilze, Kräuter und Feuerholz!
Damit macht er es sich dann am Abend in seiner Waldhöhle richtig gemütlich und reimt kleine Geschichten. Geschichten über das was er am Tag so erlebt hat.

Dabei trinkt er einen kräftigen Kräutertee und lässt den Tag entspannt ausklingen!

Entspannt euch doch auch mal bei einer Tasse Tee und häkelt dabei meinen Wichtel Bert!


Und hier ist die Häkelanleitung dazu!

(please click here for the
free pattern in german)



Viel Spaß damit
Eure 

lilalocke



P.S. Hier ist noch ein kleines Gedicht von Bert! (klicke auf das Bild zur PDF Ansicht)









Mittwoch, 23. November 2016

Ferry - Der Überraschungszwerg

Das ist Ferry! 

Ferry ist ein Beschützer und liebt es auf Sachen aufzupassen. Alles was er findet steckt er in seine Hose beschützt und hütet es bis er in seinem kleinen Versteck im Garten angekommen ist.

Vor kurzen war Halloween, eine Menge Trubel und Heiterkeit war in Ferry's Garten los. Die ein oder andere seltsame Gestalt machten ihm sogar etwas Angst.

Am nächsten morgen machte er seinen Kontrollgang und fand ein Ei! Nun ja, es hatte zu mindestens die Form davon aber es war wunderschön, glitzerte und roch sehr gut. Zack packte er es in seine Hose und schaffte es in sein Versteck, wo er es noch bis heute hütet und versteckt hält. Wenn er wüsste was sich unter der bunten Hülle noch befindet :-D


Nur kurz zeigte er mir diese Überraschung und war auch gleich wieder damit verschwunden. Das er ein Überraschungsei gefunden hatte konnte ich ihn gar nicht mehr sagen! Seitdem nenne ich ihn den Überraschungszwerg.

Hier ist die Häkelanleitung für meinen "Überraschungs" Zwerg Ferry!

(please click here for the free pattern in german)

Viel Spaß damit
Eure 

lilalocke


Ü Ei umhäkeln mal anders!


Montag, 14. November 2016

Zwerge & Wichtel

Bald beginnt wieder die schöne Vorweihnachtszeit!

Weihnachten ist für uns Menschen mit das schönste Fest des Jahres! Auch Wichtel und Zwerge lieben und mögen die geruhsamen Tage im Kreise ihrer meist riesigen Familien. Die Weihnachtswichtel helfen sogar dem Weihnachtsmann bei all seinen Vorbereitungen.

Zwerge, Wichtel oder auch Trolle, Moosleute, Gnome - leben in unseren Wälder und Wiesen, in Gärten und manche sogar bei uns im menschlichen Haushalt. Sie hüten ihre "Schätze" in ihren Verstecken und Höhlen, bauen versteckte Tunnel und Gänge unter der Erde um unentdeckt von A nach B zu kommen oder sie betun sich als geschickte Handwerker und Schmiede magischer Waffen. Bei Gefahr schlüpfen sie manchmal auch in die Gestalt von Kröten und Fröschen oder nehmen die Form von Steinen an.

Ihr sucht manchmal eure Nadel oder etwas anderes aus dem Nähkästchen? Diese "Schätze" werdet ihr wahrscheinlich nie wiedersehen :-)

Ich hatte Besuch von einen Zwerg und einen Wichtel, einer von beiden hatte sogar eine Überraschung dabei!!!. Demnächst werde ich euch von ihnen berichten...

Eure 

lilalocke


Dienstag, 8. November 2016

Säuli - Ein Schwein zum Glück?

= Ein Schweinchen häkeln =



Es ist Herbst! Die Tage werden kürzer, die Abende länger. 
Zeit für mich mal wieder zur Ruhe zu kommen. Das letzte viertel Jahr, besonders die letzten vier Wochen, waren voller Stress, Anspannung und Trauer. Leider muss ich noch ein paar Wochen der Anspannung aushaaren bis alles wieder soweit läuft, das man von einen "normalen" Leben reden kann. Und da ja Häkeln etwas meditatives hat, ging es bei mir mit vielen Projekten wieder los. 


Eins davon ist mein Säuli - ein Schwein zum Glück! 


Säuli ist nach der Anleitung "Little Bigfoot Pig" von Sharon Ojala gehäkelt. Nachdem es fertig war fühlte es sich ein wenig "nackt" und bekam deshalb von mir noch ein Höschen.

Weitere Projekte warten auf ihre Fertigstellung oder wollen gar erst aus meinen Kopf! :-)
Ich freu mich auf meine entspannente Häkelzeit....

Eure 

lilalocke





Dienstag, 13. September 2016

Häkelanleitung für Eisbär Lasse


Geschafft!

Trotz all den Tohuwabohu zu Hause habe ich es endlich geschafft die Häkelanleitung für Lasse den Eisbär, sauber auf's Papier zu bringen! Ich hoffe das Sie Euch gefallen wird und ich keinen Fehler beim notieren gemacht habe.

PDF - Häkelanleitung für Eisbär Lasse

Über Rückantworten von Euch würde ich mich sehr freuen :-)

Eure 

lilalocke







Montag, 1. August 2016

Die Geschichte vom kleinen gehäkelten Eisbär Lasse!


Der Eisbär gehört zu den größten Raubtieren auf dem Land, sie sind große Jäger und werden daher von den Inuit auch "Nanuk" oder "Nanook" genannt. Was übersetzt "großer Jäger" heißt!

Nun Lasse ist nicht gerade groß und schon gar kein Raubtier. Aber er ist sehr mutig und wollte wissen wo und wie seine Verwandten leben.

Also machte er sich auf den Weg eines der größten Landraubtiere der Welt zu suchen.

Ein Eisbär kann bis zu drei Meter lang werden, erreicht eine Schulterhöhe von 1,50m und wiegt bis zu 1000kg.


Ein langer Weg erwartete ihn. Gut das er prima schwimmen und tauchen kann. Zur Erholung lies er sich aber auch mal auf einer Eisscholle treiben.
Je kälter es wurde, desto wohler fühlte sich Lasse. Sein dickes weißes Fell ist mollig warm. Seine einzelnen Haare sind hohl, dadurch wird sein Fell nicht so schwer beim schwimmen im eisigen Wasser und sie sind durchlässig für wärmende Sonnenstrahlen. Ausserdem sorgt eine dicke Speckschicht unter der Haut zusätzlich für eine prima Wärmeisolierung.

Und nach einer langen Reise endlich die ersten Spuren! Lasse war überglücklich!


Suchend blickte er sich um und dann sah er sie, die großen Jäger! Riesig und imposant... Doch es war ihm etwas mulmig zumute, da lief erstmal weiter.



Dann stockte ihm der Atem!!! 
Ein riesiger Eisbär stand vor ihm, noch schneller als eben lief er weg. 

Eisbären können eine Geschwindigkeit von über 40km/h erreichen und Lasse lief mind. 50km/h, gefühlt waren es sogar 100 ;-)



Als sich er von dem Schreck erholt hatte musste er erstmal etwas trinken! Da lernte er Nani mit ihren Kindern kennen und ruhte sich nach seiner langen Reise erst einmal bei ihnen aus. 


Am nächsten morgen verabschiedete er sich von Nani und folgte einen "angenehemen" Duft.
Immer der Nase nach, was riecht den hier so lecker....................

Hä????.....

Was ist den das?

Ein Walross! Ach ja ...
Eisbären ernähren sich zwar hauptsächlich von Robben, jagen aber auch gelegentlich Fische und Walrosse.

Aber der Kollege war ihm dann doch etwas zuviel des Guten und lies ihn in Ruhe! (Nochmal Glück gehabt Herr Walross)





Es wird Sommer und es wurde langsam Zeit sich auf den Heimweg zu machen. Im Sommer schmilzt das Eis und auch die anderen Eisbären ziehen langsam auf das Festland. Dort jagen sie kleine Säugetiere, Vögel oder fressen Gras, Moos und Beeren.

Auf dem Heimweg traf er Björn!
Björn war ein Draufgänger und schaute auch gern mal bei den Menschen vorbei. Diese verfielen in Angst und Panik, was Björn sehr amüsant fand.
Lasse versuchte es auch einmal, doch bei ihm erklang es nur 
"Ooh ... ist der süß" 

Dann machte er sich endgültig auf den Heimweg!!!

Nachdem er ein paar Kilometer gelaufen war drehte er sich noch einmal um, setzte sich und blickte verträumt in die endlose Weite aus Schnee und Eis!

Ich hoffe Euch hat die kleine Geschichte gefallen?!.

Eure

lilalocke 



Hinweis auf Bildmaterial: Lasse war in den wunderschönen und beeindruckenden Bildband von Markus Lanz "GRÖNLAND - MEINE REISEN ANS ENDE DER WELT" und von Paul Nicklen "POLAR OBSESSION" unterwegs!